Da das Foster’s Motel nur 10 Minuten von Bryce Canyon entfernt liegt, hatten wir heute morgen eine entsprechend kurze Anfahrt. Im Bryce Canyon kann man im Gegensatz zum Zion Park auch mit dem eigenen Auto fahren. Es fährt aber auch ein Shuttle. Wir entschieden uns zuerst für den Shuttle. Da es aber heute Morgen so richtig kalt war, und die Shuttle-Frequenz zu mindestens am Morgen zu wünschen übrig ließ, sind wir dann doch auf’s Auto umgesattelt. Ein Versuch war’s wert. Konnten ja immer noch wieder zurück zum Visitor Center. Also auf zum Amphitheater, dem berühmtesten und schönsten Teil des Canyons. Und was soll ich sagen, es hat geklappt. Es waren noch ausreichend Parkplätze vorhanden.

Der Anblick des Amphitheaters hat uns zuerst einmal umgehauen. Einfach der Hammer, das ganze live zu sehen. Das ist noch mal eine Ecke gewaltiger als auf den Photos. Wir sind dann ein wenig nach unten gelaufen, und noch oben am Canyon entlang vom Sunset zum Sunrise Point und zurück. Wir sind dann noch zwei andere Aussichtspunkte angefahren, die etwas höher lagen und ebenfalls eine bombastische Aussicht boten. Am späten Nachmittag machten wir uns auf die knapp dreistündige Weiterfahrt nach Page.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.